Magazin. Ladezeit: wenige Sekunden.

Ost Friesland (Niederlande):

Enorme Abwechslung ist angenehme Überraschung für Touristen

FrieseWouden05
Nationaal Park De Alde Feanen - Earnewâld

WOLVEGA (NL) - Ostfriesland, die Friese Wouden, ist eine waldreiche, von kleinen Flüssen durchzogene Parklandschaft. Sie bildet einen fließenden und äußerst abwechslungsreichen Übergang von den friesischen Seen im Westen zu den Wäldern und Heideflächen der Provinz Drenthe.

Die Friese Wouden (dt. “Friesische Wälder”) ist ein romantisches Gebiet mit vielen malerischen Dörfern und gemütlichen Hotels, Restaurants und Erholungsbetrieben. Die Zeit ist hier zwar nicht stehen geblieben, jedoch kann man das Flair von einst noch immer spüren. Hier wurde das Gute aus früheren Zeiten für die Bewohner der Region und für die Touristen erhalten.

Enorme Abwechslung
Typisch für die Friese Wouden sind nicht die Wälder, sondern die überaus abwechslungsreiche Landschaft, die Kleinteiligkeit, die Wärme und die Romantik. Dieser Abwechslungsreichtum überrascht die Touristen. Im Norden beginnt der Landschaftsstreifen mit einem offenen Marschgebiet am Wattenmeer und im Süden mündet er in die Flusstäler von Tsjonger (Tjonger) und Lende (Linde). Dazwischen erstrecken sich Wälder, Wiesen, Wallhecken- und Heidelandschaften auf Sandrücken sowie kleine Seen und Wassergräben in den Senken, die sich durch Vermoorung gebildet haben. Kleine Bauernhöfe, Gestüte, Hotels, Terrassen am Wasser und im Wald, ein reiches Angebot an regionalen Produkten und besonderen Sehenswürdigkeiten vervollständigen das Bild. Man kann hier wunderbare Radwanderungen unternehmen, aber auch schöne Touren mit kleineren Motorbooten. Zudem ist es hier in der Region auch relativ preiswert.

www.frieslandtravel.nl
www.frieslandholland.nl